Windows Media Player 12 als DLNA Gerät

24.08.2010

Konfiguration des Windows Media Players als DLNA Player, Control Point und Renderer: Der Windows Media Player 12 hat es wirklich in sich. Microsoft hat bei der Entwicklung von Windows 7 viele DLNA Funktionen eingebaut. Der Windows Media Player 12 kann als DLNA Player, als Renderer und als Control Point verwendet werden. Im hundhome wird z.B. der All-In-One PC hundtop als DLNA Player eingesetzt. Somit kann man am PC Medien wiedergeben, die auf dem DLNA Server hundserver gespeichert sind.

WMP 12 als DLNA Player

Der Windows Media Player 12 greift grundsätzlich auf die lokalen Bibliotheken eines Windows 7 PC zu, die unter Start -> Computer konfiguriert sind. Dort kann man definieren, welche Ordner und Dateien zu einer Bibliothek dazugehören. Findet der Windows Media Player im Heimnetzwerk einen DLNA-Server, dann zeigt er diesen in der linken Spalte als zusätzliche Medienquelle an. In diesem Beispiel ist das der Server hundhome. Die Medientypen die dieser Server anbietet, werden darunter als Auswahloptionen angezeigt. Geht man dort auf Musik, so werden sämtliche Alben, Titel und Interpreten im mittleren Hauptfenster aufgelistet inkl. Cover und Informationen zu Jahr, Laufzeit, usw. Die Darstellungsart lässt sich natürlich einstellen.

Zum Abspielen eines Liedes kann man nun den Titel markieren und über die Play-Taste starten, oder man zieht ihn mit der Maus in die rechte Spalte. Dort entsteht dann eine Playlist, die man beliebig ergänzen kann wenn man mehrere Titel hintereinander hören will. Die Mediendateien werden nun vom DLNA Server als Datenstream vom Windows Media Player empfangen und wiedergegeben. ##WMP 12 als DLNA Control Point Möchte das Musikstücks nicht auf dem PC sondern auf einem anderen DLNA-Gerät (Renderer) wiedergeben, aber die Bedienung soll trotzdem über den Windows Media Player erfolgen, dann kann man ihn als sog. DLNA Control Point verwenden: Also als reine Bedienoberfläche. Dazu klickt man den gewünschten Titel aus der Liste mit der rechten Maustaste an. Im entsprechenden Kontext-Menü wählt man Wiedergeben auf ... Es erscheint im Untermenü die Liste aller im Heimnetzwerk gefundenen DLNA Renderer. Im hundhome sind das u.a. die NOXON Geräte hundnox1 und hundnox2 und der Wohnzimmer-PC hundmedia.
Man wählt einfach das gewünschte Gerät aus. Alternativ kann man auch die Titel der Wiedergabeliste auf der rechten Seite komplett an einen DLNA Renderer senden indem man auf dem kleinen Server-Symbol oben rechts ein Wiedergabegerät auswählt. So oder so öffnet sich der eigentliche DLNA Control Point als neues Fenster, was ab dem Moment vom Hauptfenster unabhängig verhält.
Dieses neue Fenster kümmert sich von dem Moment an um die Wiedergabe auf dem ausgewählten Wiedergabegerät / DLNA renderer. In diesem Beispiel wird als das Lied vom DLNA-Server hundhome auf dem Wohnzimmer PC hundmedia wiedergegeben. Die Steuerung erfolgt dabei über hundtop. Wichtig zu wissen: - Die Control Point Funktion des Windows Media Player funktioniert nicht mit Medien der lokalen Bibliothek, sondern nur mit Medien die von einem DLNA Server bereitgestellt werden weil der Control Point kein eigener Server ist. - Das kleine Control Point Fenster des WMP12 ist vom Hauptfenster unabhängig. Änderungen am Hauptfenster (Playliste, Bedienelemente, ...) wirken sich nicht auf das Control Point Fenster aus. - Die Liste der gefunden DLNA Server und DLNA Renderer kann nicht konfiguriert werden. Diese Geräte müssen sich im Heimnetzwerk selbst finden und tun das in aller Regel auch innerhalb von Sekunden. - Der Control Point ist nicht Teil der Übertragungsstrecke zwischen Server und Renderer. Er hat aber dauernd Kontakt zu beiden um die Verfügbarkeit der Titel auf der einen Seite und den Abspielstatus auf der anderen Seite kontinuierlich anzeigen zu können. Dadurch ist sichergestellt dass der Control Point immer die richte Lautstärke, den Zeitstempel des Liedes usw. anzeigt und kontrolliert.

WMP 12 als DLNA Renderer

Im hundhome wird der Wohnzimmer PC hundmedia als DLNA Renderer eingesetzt. Somit kann man mit einem beliebigen DLNA Control Point Medien wiedergeben, die auf dem DLNA Server hundserver gespeichert sind. Wichtige Information: Damit der Windows Media Player als DLNA Renderer benutzt werden kann, müssen zwei Bedingungen erfüllt sein:

  • Die Remotesteuerung muss aktiv sein. Um die Remotesteuerung zu aktivieren, muss man im Windows Media Player 12 in der Hauptansicht links üben im Menü Streamen -> Remotesteuerung des Player zulassen für das Heimnetzwerk aktivieren.
  • Der Windows Medial Player muss gestartet sein. Dabei reicht es aus, dass er als Fenster minimiert ist. Bei hundmedia wird er bereits beim Systemstart minimiert gelaunched und läuft permanent im Hintergrund mit. Dadurch ist er als DLNA Renderer immer erreichbar.

Durch den Einsatz als DLNA Renderer für hundmedia kann man mithilfe eines Control Points auch Musik im Wohnzimmer hören mit dem vollen Audiogenuss von hundmedia ohne dass man das TV als Bedienoberfläche mitlaufen lassen muss. Weitere Infos gibts auch bei Microsoft

Zurück