Einbau einer TV Karte in ein 5,25" Laufwerksgehäuse

14.03.2009

In diesem Beitrag beschreibe ich den Einbau einer Sat-TV Karte in ein 5,25" Gehäuse. Dadurch kann ich die Platine ordentlich in einen freien 5,25" Schacht einbauen und sauber verkabeln. Als Basis dient das Gehäuse eines ausrangierten 5,25" CD-Laufwerks was ich zu diesem Zweck umbaue.

Für meine aktuelle Multimedia-Anlage habe ich entschieden, dass die Sat-TV-Karten nicht im Wohnzimmer PC Hundmedia, sondern in meinem Homeserver verbaut sein sollen. Das senkt den Stromverbrauch im Wohnzimmer und erlaubt Aufnahmen wenn der PC aus ist. Es wird dadurch auch ein Client/Server-betrieb möglich weil dann mehrere Media-PCs auf das Signal über das Hausnetz zugreifen können.
Die beiden FloppyDTV S2 TV-Karten sind ihrer Bauform nach als PCI-Karten ausgelegt. Aber angeschlossen werden sie über Firewire und einen 4-poligen Stromanschluss. Weil keine zwei PCI-Steckplätze verfügbar sind, habe ich nach einer Lösung gesucht die Karten im Doppelpack in ein eigenes Gehäuse zu packen. Das folgende Bild zeigt die beiden Karten übereinander verbaut im Gehäuse.

Zu erkennen sind die Anschlüsse für die beiden Sat-Kabel-Zuleitungen, das schwarze Firewire-Kabel und die Stromversorgung. Da der Firewire-Anschluss von einer Karte zur zweiten durchgeschleift wird, ist nur ein Anschlußkabel notwendig.
Mit Deckel und eingebaut sieht das ganze recht kompakt aus. So lässt es sich in jeden 5,25" Schacht einbauen.

Zurück